Bildgalerie | 2012 | Herbstkonzert

test

 

Herbstkonzert

Sonntag, 25. November 2012, 15 Uhr

Veranstaltungszentrum Gunskirchen



Der blasmusikalische Sonntag-Nachmittag am 25. November wird den Konzertbesuchern sicher noch länger in Erinnerung bleiben. Der Musikverein begeisterte mit einer Mischung aus Marsch, Polka, Solo-Stück, Big Band-Sounds, Filmmusik, Gesangsnummern und Pop-Songs. Ein Höhepunkt war die Aufführung von drei Sätzen der Nußknacher Suite von Peter Iljitsch Tschaikowski.
Das Konzert stand unter der Leitung von Kapellmeister Christoph Kaindlstorfer jun.







 
 

Kapellmeister Christoph Kaindlstorfer brillierte am Sopran-Kornett mit dem anspruchsvollen Solo-Stück "Flowerdale" von Philip Sparke, welches die junge Flötistin Eva-Maria Zöpfl dirigierte.



 
 

Als Gast wirkte die Sängerin Stefanie Lindinger mit, die "Hard Rock Cafe" von Carole King, "Sway" und "Monday Morning" interpretierte.
Begleitet wurde sie von den Musikern in der Formation einer Big Band.







 
 

Im Rahmen des Herbstkonzertes wurden offiziell die diesjährigen Jungmusiker-Leistungsabzeichen überreicht.
Jedes Jahr stellen sich mehrere Musikschüler der Prüfung zu einem solchen Leistungsabzeichen. Heuer waren das Elisabeth Brandlmayr auf der Klarinette und Tobias Wurm am Schlagzeug. Beide absolvierten das Jungmusiker-Leistungsabzeichen in Bronze.
Tobias hatte beim Konzert auch den ersten großen Auftritt als Mitglied der Musikkapelle.



 
 

Neben der Jugend wurden auch Musiker gewürdigt die bereits lange Jahre Mitglied im Verein sind und durch ihre Tätigkeit im Vorstand das Vereinsleben aktiv gestaltet haben.
Thomas Kaindlstorfer, Helmut Spanlang und Josef Wimmer erhielten für ihre (teilweise mehr als) 40-jährige Mitgliedschaft und ihre Funktionärstätigkeit das Ehrenzeichen in Gold. Christoph Kaindlstorfer sen. erhielt das Verdienstkreuz in Silber, die zweithöchste Auszeichnung die der Blasmusikverband zu vergeben hat. Er ist bereits seit 43 Jahren aktiver Musiker und war fast 30 Jahre im Vorstand tätig.
Obmann Franz Mallinger ist bereits 25 Jahre aktiver Musiker und erhielt dafür die Verdienstmedaille in Silber.





 
 

Das in Gunskirchen zwischen den Vereinen ein guter Zusammenhalt besteht, haben die Goldhaubenfrauen bewiesen. Die Damen unter Obfrau Anna Muggenhuber spendeten dem Musikverein 1.000 Euro für die bevorstehende Neueinkleidung.
Das Geld soll auch ein Dankeschön für die Mitfeier beim jährlichen Trachtensonntag sein. Beim Festzug und bei der Heiligen Messe sorgen die Blasmusiker immer für feierliche Musik. Der Scheck wurde im Rahmen des Herbstkonzertes überreicht.



 
 

Bericht und Fotos: Gertrude Paltinger